Der Nationalpark Paklenica

Der Nationalpark Paklenica

Nur etwa 50km von Zadar entfernt befindet sich der Nationalpark Paklenica. Er liegt zwischen den größten Bergen des Velebit-Gebirges (Vaganski Vrh 1757m und Sveto Brdo 1753m) auf der einen Seite und der Adriaküse in zwei Kilometer Entfernung auf der anderen Seite. Ein direkter Zugang vom Gebirge zur Küste wird durch die Schluchten Velika und Mala Paklenica gebildet. Charakteristisch für die Landschaft sind die grotesken Felsformationen, Höhlen, Grotten und über 400m hohe Felswände.


Wer hier nur karge Felsen erwartet hat sich getäuscht. Die steil nach oben ragenden Felswände sind dicht bewachsen mit Pinienwäldern. Aufgrund des Klimas im Nationalpark und des hauptsächlich felsigen Bodens ist der Baumbestand hier doch sehr ungewöhnlich. Im Paklenica Nationalpark wachsen etwa 800 Pflanzenarten, wovon 40 endemisch sind. Das bedeutet, dass diese Arten nur in diesem Gebiet bestehen. Darüber hinaus staunt man über die Artenvielfalt. Es wurden über 200 verschiedene Vogelarten 82 Schmetterlingsarten und Wild hier gezählt. Schon im Jahre 1949 wurde die 95 km² große Region Paklenica zum Nationalpark ernannt.



Sport- und Freizeitaktivitäten im Nationalpark

Der Nationalpark bietet ein über 150 km langes Wanderwege-Netz. Hier können Tagesausflüge und auch mehrtägige Wanderungen geplant werden. Am beliebtesten ist die Wanderung vom Parkeingang aus, entlang der Schlucht Velika Paklenica. Auf dem etwa zwei-stündigen Weg gibt es mehrere noch gut erhaltene Wassermühlen, die heute jedoch nicht mehr in Betrieb sind. Eine Stärkung erhalten hungrige Wanderer in der Waldhütte Lugarnica. Etwa 5-6 Stunden ist man auf dem Rundweg unterwegs, der die Schluchten Mala Paklenica und Velika miteinander verbindet.


Unter gewissen Vorgaben ist es auf ein paar Wegen des Parks erlaubt mit dem Mountain Bike zu fahren. Auf der Radstrecke darf so beispielsweise kein Wanderer behindert werden und es sollen sich zur gleichen Zeit nicht mehr als zehn Radfahrer auf dem Weg befinden. Weitere Radwege befinden sich aber auch außerhalb des Parks.


In Kroatien ist Paklenica bekannt als aufregendes Klettergebiet. Der Nationalpark stellt ein beliebtes Kletterziel in Europa dar, was den über 400m hohen Felswänden der Schlucht Velika Paklenica zu verdanken ist.


Auf ca. 400 Kletterrouten findet man Strecken der verschiedensten Schwierigkeitsgrade. Seit fast 10 Jahren findet im Paklenica Nationalpark im Frühling ein Kletterwettbewerb (Big Wall Speed Climbing) statt.



Höhlen und Bunker

Ungefähr 70 Höhlen sind im Nationalpark zu zählen. Doch lediglich die Manita Pec kann besichtigt werden. Die aus zwei Räumen bestehende Höhle ist in etwa 175m lang. Geschätzt wird sie auf stolze 80.000 Jahre. Besonders beeindruckend sind hier die Stalactiten und Stalagmiten.


In einigen Höhlen des Paklenica Nationalparks wurden Keramiken aus der Jungsteinzeit gefunden. Dies lässt darauf schließen, dass das Gebiet schon vor sehr langer Zeit besiedelt war. Ein weiteres Indiz hierfür sind Überreste einer urzeitlichen Siedlung, auf denen der Ort Starigrad Paklenica erbaut wurde.


Ein weitläufiges Tunnelsystem befindet sich in der Felswand der Velika Paklenica Schlucht. Einst wurden diese Tunnel von der Jugoslawischen Regierung als Schutzbunker errichtet. Heute werden Führungen durch die Tunnel angeboten und eine der Hallen dient heute bereits als Ausstellungsraum. Für die Zukunft sind weitere Events geplant.



Unterkunft am Nationalpark

Lediglich 2 km von der Küste entfernt liegt der Eingang des Nationalparks. Im Badeort Starigrad Paklevica befindet sich das gut organisierte Besucherzentrum. Hier können umfangreiche Informationen über den Park eingeholt werden und man erhält Wanderkarten.


Am Kiesstrand befindet sich ein kleiner Campingplatz, der von der Parkverwaltung geführt wird. Dieser ist in den Monaten von April bis November geöffnet. Außerdem befinden sich mehrere Hotels im Ort selbst und in den Städten des Umlandes.






Diese Seite zu deinen Favoriten Hinzufügen Strg + D oder
Digg! Reddit! Del.icio.us! Mixx! Free and Open Source Software News Google! Live! Facebook! StumbleUpon! TwitThis Joomla Free PHP